Die Basketballer des 1. FC Kaiserslautern konnten mit einem Sieg in die neue Saison der 1. Regionalliga Südwest starten. Mit 84:77 (18:14, 20:17, 22:20, 24:26) bezwangen sie in einer Partie mit vielen Unterbrechungen die Gäste vom TV 1862 Langen.

Dabei begann die Partie ungewohnt durchwachsen und war gespickt mit vielen kleinen Nachlässigkeiten. Doch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase und einer 4:0-Führung der Langener, fanden beide Teams in die Saison. Es folgte ein 12:0-Lauf der Lautrer, der direkt wieder mit einem 10:0-Lauf der Langener aufgewogen wurde. Nun war auch der letzte Spieler auf dem Feld mit dem Kopf in der Partie. Es entwickelte sich eine ausgewogene Partie, in der die FCK-Basketballer aber stets das präsentere Team waren, sich jedoch nie entscheidend absetzen konnten.

Nach der Halbzeit (38:31) fanden die Gastgeber wieder direkt in ihr gewohntes Spiel und auch die Dreierquote kam wieder in gewohnte Bereiche. Initiiert vom starken John Barber Jr. (18 Pkt., 9 Reb.) kam auch das Fingerspitzengefühl bei Gergely „Puska“ Hosszu (18 Pkt.) und Ronny Weihmann (13 Pkt.) zurück. Die Langener beriefen sich über das gesamte Spiel auf ihre zwei Topscorer Christopher Edward (25 Pkt.) und Ruben Spoden (20 Pkt.), denen am Ende aber die Kraft gegen die solide stehende Defence der Lautrer ausging.

Garniert mit wiedermal sehenswerten athletischen Darbietungen von Waldemar Nap (15 Pkt.) geht somit der erste Sieg der Saison nach Kaiserslautern. Das nächste Heimspiel findet am 07. Oktober gegen die Sunkings Saarlouis um 17:30 Uhr in der Barbarossahalle Kaiserslautern statt.

So spielten sie: John Barber Jr. (18), Gergely Hosszu (18), Waldemar Nap (15), Ronny Weihmann (13), Kevin Croom (9), Aaron Ellis (5), Thomas Erb (4), Jan Piehocki (2), Dennis Nap (0), Maximilian Herzog (-).

 

Bericht: Dominik Fortmann

Foto: MS-Sportfoto @Michael Schmitt