Mit einem Sieg beenden die FCK Basketballer die englische Woche und machen sich auf Auswärtstour. Beim letzte Heimspiel im November schlagen die roten Teufel die Baskets aus Limburg nach Verlängerung mit 95:88 (14:16, 26:17, 18:28, 19:16, 18:11).

 

Die Zuschauer bekamen am vergangenen Sonntag in der Barbarossahalle einiges geboten. Nach dreizehn Führungswechseln und elf Unentschieden gelang es in der Verlängerung schlussendlich den Lautrern im richtigen Moment einen Lauf zu starten und die Punkte in der Barbarossastadt zu halten. „Wir haben offensiv nicht immer gut gespielt, aber das Ergebnis zählt“, fasst Trainer Tarver die Partie zusammen. Das verlorene Reboundduell stört den FCK Coach dabei am meisten: „ Wir haben jetzt drei Auswärtsspiele in Folge. Darunter die absoluten Titelfavoriten. Da müssen wir uns schon etwas mehr ins Zeug legen“. Positiv aufgefallen ist, dass es gleich fünf FCK-Spielern gelang zweistellig zu punkten.

Das nächste Heimspiel findet erst wieder am 03.12. in der Barbarossahalle KL statt.

 

So spielten sie: Ellis (17), McNeil (17), Luyeye (16), Weihmann (15), Nap (14), Croom (9), Hosszu (7), Erb, Herzog, Littig.

 

Mit vereinten Kräften wichtige Punkte erzielt: Waldemar Nap (12), Aaron Ellis (0) und Kevin Luyeye (15).

 

Bericht: Thomas Erb

Foto: Michael Schmitt