Am Sonntag, den 12.02.2017, erreichte die weibliche U19 der FCK Baskets den 2. Platz der Rheinland-Pfalz Meisterschaften und haben sich somit für die Oberligameisterschaften am 5. März qualifiziert.

Im ersten Spiel traf das Team mit dem ASC Theresianum Mainz auf einen alten Bekannten. Nachdem das erste Viertel ausgeglichen war, konnte der Gegner zur Halbzeit auf 25:18 davonziehen. Leider konnten die Roten Teufelinnen diesen Rückstand nicht mehr aufholen und verloren mit 40:33. Im zweiten Spiel stand der FCK der SG Lützel-Post Koblenz gegenüber. Bis zum Ende des dritten Viertels verlief die Partie ausgeglichen. Mit einem starken letzten Viertel, in dem 22 Punkte erzielt wurden, konnte das Spiel von den Lautrerinnen mit 58:46 gewonnen werden. Somit kam es im fünften Spiel des Tages zum Spiel um Platz zwei. Die FCK-Mädels gingen dementsprechend motiviert in die Partie und führten schon im ersten Viertel mit 16:5. Besonders die erfahrenen Spielerinnen Hannah Jahn, Pia Volk, Ronja Vatter und Alissa Schmidt-Zöllner übernahmen das Ruder und führten ihr Team zum Sieg. Am Ende stand es 49:32 für die FCK Baskets.

''Ich bin sehr stolz auf mein Team. Wir sind nur zu neunt angereist und viele Spielerinnen sind durch die dreifache Belastung mit Regionalliga, Oberliga und U19 angeschlagen in das Turnier gegangen. Die jungen Spielerinnen haben sich super in das Team integriert und konnten heute ihre ersten Punkte einfahren, das freut mich natürlich sehr'', so die Trainerin Luisa Woll. Jetzt gilt es, wieder neue Kraft zu tanken und weiter an der Defense zu arbeiten.

 

Für den FCK spielten: Brooke Fitzpatrick, Charlotte Herzog, Hannah Jahn, Shanice Kennedy, Mara Rotaru, Samantha Satalino, Alissa Schmidt-Zöllner, Ronja Vatter und Pia Volk.

 

 Bericht: Luisa Woll